Bemerkungen zur Musikwirtschaftskrise und dem Umsturz jetzt!


Bedingt durch den musikalischen Aufschwung in den 80er Jahren
(Front 242, Nitzer Ebb, Klinik) hatte sich Ende der 90er ein fast unerschütterlicher Boom durchgesetzt. Noch einige Wochen vor dem Zusammenbruch der Musikindustrie beurteilte das deutsche Institut für Konjunkturforschung die musikalische Lage fast aller Länder als günstig und stabil. In der gesamten Welt, aber besonders in Europa ermöglichten neue Techniken einen Konjunktur- und Produktionsaufschwung der Musik-Industrie, der gleichzeitig zur größten Katastrophe des guten Musikgeschmacks führen sollte, dessen Dauer und Intensität damals noch niemandem bewusst waren, und sich zu einer andauernden Depression entwickelte. Es gab nur noch zwei Wege zu beschreiten:
Endstation Anstalt oder Massengenesung !

BODYBEATS wurde geboren! Getauft mit Unmengen an Vodka, haben wir beschlossen die langjährige Prohibition aufzuheben und den Triumph der elektronischen Musik zu feiern.

Ein ganzes Netz von neuen Veranstaltungen überzog das Land. Schon bestehende Clubs wurden übernommen, Erziehung, Drill und harte Strafen (Vodka Bomber und VNV Nation) eingeführt. Gleichwohl gilt, dass die Auswirkungen der Musikwirtschaftskrise auf das Konzept der BODYBEATS Veranstaltungen von einschneidendem Einfluss war. Das Konzept lautete: Musikalische Reinigung und Spaß für alle!

Angesichts der Beliebtheit heutiger Musiktrends und Subkulturen, will BODYBEATS trotzdem versuchen allen einen unvergesslichen Abend unter Gleichgesinnten in einer angenehmen Atmosphäre zu bieten. Um wirklich JEDEM die Möglichkeit zu geben, an einer neuen Musikära teilhaben zu können, werden alle Veranstaltungen so günstig wie möglich gehalten, ohne finanzielle Belange werden wir den Umsturz aus der Musikwirtschaftskrise vorantreiben! Und stets unserem Konzept treu bleiben und neue Schritte gehen, die es in dieser Form noch nicht gab, um einer erneuten Musikwirtschaftskrise entgegenzuhalten!

EBM POWER!





bodybeats at work

Ivo, Hanni, Brainbug

Haus und Hoffotografen: Dirk, dark lx
Kamerakind: Gregor



thanks to:

Hans (DJ Team), Andrea, Fellie, Susi, Anika, Mone, Franzi, Thomas, Ronny (Darkstore), Frank & Dirk (Mezire), Andre & Daniel (Proceed), Pontus & Stefan (Spetsnaz), DJ Horn, Karin & Roland, Ulli, Jan, Yabba, Louis, Andy & Sven (Ionic Vision), Thedi (Kiew), Olli & Axel & Matthes (Cyber Axis), Losti, Berlin 4 Fun Team, WERK 9 Crew, Klauz & die Steelworker, Björni, die Schwedter, TechNoir (Stockholm), Uwe (Armageddon Dildos), Claus Kruse (PNE), Axel (Placebo Effect), Miachael (Birmingham 6), Erick & Torsten (Trial), Olaf & Albert X & Z67 (Tyske Ludder), Kai Lotze, Tina (Endless Promotion), Sandy (Hybryds), Rene (Livingdead), Marco (Noitekk), allen Gästen von Bodybeats, allen Gast DJs und alle die Bodybeats moralisch unterstützt haben!





16.11.2002
Live : T.A.N.K. & MeZire
Afterparty DJteam Bodybeats

21.12.2002
Live : CyBozz & K.I.F.O.T.H. & KiEw
DJ Team Bodybeats + Gast DJ Niels23 (weiberelectro tm)

1.2.2003
Live : Spetsnaz & Proceed & Ionic Vision
DJ Team Bodybeats

15.3.2003
Live : Mindware & Megadump
DJane Ivo + Gast DJ Yabba

5.4.2003
Live : Aslan Faction & Grendel
DJane Ivo

25.4.2003
Front 242 Record Release Party
DJane Ivo

17.5.2003
Live: Volvo 242
EBM back to NEP - Auswärtsspiel
DJane Ivo + Gast DJ Horn + Gast DJ LouiZ

27.7.2003
Elektrisch Animalisch
DJane Ivo + Gast DJ St.W.

30.8.2003
EBM back to NEP - Sommerspecial
DJane Ivo + Gast DJ Horn

20.9.2003
Stahlklang
DJane Ivo + Gast DJ Rene + Gast DJ Tom

4.10.2003
Terrordance
DJane Ivo + Gast DJ Drill

29.11.2003
Live: Plastic Noise Experience & Zentrum der Arbeit
DJ Team Bodybeats
1 Jahr Bodybeats

20.12.2003
Live: Armageddon Dildos & Proceed
DJ Team Bodybeats



AN OLD EBM FAN